DIE 7 HÄUFIGSTEN FRAGEN ZUR THAI MASSAGE

Was ist Thai Massage? Die uralte Heilmethode aus Fernost birgt für uns viele Geheimnisse. In diesem Artikel erfährst du viele unbekannte Details über die Besonderheiten, Wirkung und Ursprung, die weit ab vom Mainstream sind.

WAS IST THAI MASSAGE?

Die Thai Massage ist ein System variierbarer Massage-Techniken und besteht aus passiven Yoga-Elementen, Mobilisation und Akupressur-Massage. Sie ist tief in der Thailändischen Kultur verwurzelt und ist dort unter der Bezeichnung “Uralte heilsame Berührung“ bekannt.

Kurz gesagt, basiert eine Thai Massage auf Druck, Zug und Bewegungselementen, die das Muskel-, Nerven-, Gelenksystem positiv beeinflussen, mit dem Ziel, den grobstofflichen Körper und das Energiesystem zu harmonisieren.

Und nun die lange Version…

WAS PASSIERT BEI EINER THAI MASSAGE? - EIN ERFAHRUNGSBERICHT 

Zu meiner ersten Thai Massage kam ich wie die Jungfrau zum Kinde. Ich folgte blind einer Empfehlung, da mich chronische Schulterschmerzen plagten und es war die Zeit, bevor Google Einzug in meinen Alltag hielt.

Dieses Erlebnis sollte ein Schlüsselmoment in meinem Leben werden.

Schon der Duft, der durch das Treppenhaus des Thai Massage-Studios strömte, war vielversprechend. Mir wurde die Tür von einer winzigen asiatischen Frau geöffnet und mit meinen 1,80 m dachte ich nur:

Die Ärmste!’

Zu meinem Erstaunen bekam ich Kleidung, die ich anziehen sollte. Eine lockere Wickel-Hose und ein Shirt wurden mir von der Dame gereicht, die meine Sprache nicht verstand und mir Zeichen gab, dass ich mich auf eine Matte am Boden legen sollte.

 ‘Wieee kein Öööl?!’

Als sie dann noch begann, meine Füße zu massieren, statt meine Schulter, dachte ich:

Ich bin im falschen Film!’

Und doch fühlte es sich gut an.

Mit ihren Handflächen und einem kräftigen Druck taperte sie auf der Rückseite meiner Beine entlang immer weiter nach oben bis zu meinem Rücken.

‘Wie eine große Katze!’

Ganz leise setzte sie sich neben mich und begann meinen Rücken zu bearbeiten. Während sie das tat spürte ich genau, dass sie meinen Körper mit höchster Konzentration wahrnahm.

‘Ist das jetzt echt ihr Ellenbogen??!’, dachte ich noch und fühlte einen ausstrahlenden Schmerz bis in mein Gehirn.

Ich wagte kaum zu atmen. Wenngleich schmerzhaft, blieb sie während der gesamten Thai Massage immer knapp unterhalb meiner Schmerzgrenze.

‘Wie macht sie das bloß?

Als sie sich dann ganz behutsam auf mein Gesäß kniete, meine Handgelenke griff und mich nach oben zog, sodass sich mein gesamter Oberkörper nach hinten bog, war ich komplett überfordert.

‘Muss ich jetzt mitmachen??’

Und ich machte mit. Das war ein Fehler.

Am nächsten Tag hatte ich schrecklichen Muskelkater und doch war meine Schulter so frei und beweglich wie lange nicht.

Jetzt hatte ich einen Mission.

‘Das will ich auch können!’

Wenige Monate später saß ich im Flugzeug und reiste nach Thailand um den Geheimnissen der Thai Massage auf die Spur zu kommen.

>>> Meine Heldinnen-Reise 

Was ist Thai Massage?

7 WICHTIGE INFOS - WAS SOLLTEST DU VOR DEINER ERSTEN THAI MASSAGE UNBEDINGT WISSEN?

Du trägst bequeme Kleidung – Die Thai Massage wirkt ohne Öl.

Für maximale Bewegungsfreiheit liegst du auf einem großen, weichen Massagefuton  am Boden.

Deine Muskeln werden sanft gedehnt ohne dass du dich bewegen musst – Sogar das Gegenteil ist der Fall: Je lockerer du lassen kannst, umso besser! Erst dann kann sich die Wirkung der passiven Mobilisation und Yoga-Elemente optimal entfalten.

Die Thai Massage ist eine ganzheitliche Massageform – Das Problem wird nicht als Ursache behandelt.

Mitunter spürst du ein Ausstrahlen in weit entfernte Körperstellen – Durch die Anwendung präziser Energiepunktmassage setzt eine tiefenwirksame Entspannung im Muskel- und Nervensystem ein. Dadurch wird dein Energiesystem berührbar.

No Pain – No Gain! Dein Wohl-Weh, wenn sich verklebte Muskelfaszien lösen – Eine gekonnt angewandte Thai Massage folgt mit Händen, Ellenbogen, Knien und Füßen den muskulären Faszienzügen. Je nach Verspannungsgrad kann das einen heilsamen Entspannungsschmerz auslösen, der deinen Geist in den jetzigen Moment holt und das Aufblitzen von Traumbildern ermöglicht. Manchmal aber auch …rrrhhhzzz…

Du begibst dich in einen geschützten Raum – In einem Thai Massage Studio, das mit Hingabe geführt wird, herrschen die passenden Rahmenbedingungen damit Selbstheilung geschieht.

Vorsicht – Macht angenehm süchtig!

Was ist Thai Massage?

3 ULTIMATIVE ZUSATZ-FACTS FÜR THAI MASSAGE NERDS

Die ca. 2500 Jahre alte Thai Massage stammt höchst wahrscheinlich aus Indien und hat ihren Ursprung in der Ayurvedischen Medizin.

Als ihr Gründervater wird der Arzt Jivaka Kumar Bhaccha verehrt, der aus etwa 72,000 Nadis insgesamt 10 Hauptenergiebahnen destillierte, die bis heute das Fundament der Thai Massage bilden. Maw Jivak, wie er manchmal liebevoll in Thailand genannt wird, war Wegbegleiter des Buddha Siddhartha Gautama, den er von Leiden heilte, die durch lange Meditationszeiten entstanden.

Seit 2019 ist die Thai Massage ist Teil des Immateriellen UNESCO Weltkulturerbes und ist wieder der nationale Stolz vieler Thailänder*innen.

WELCHE UNTERSCHIEDLICHEN THAI MASSAGE-STILE GIBT ES?

Zunächst gab es zwei unterschiedliche Stile, die sich wechselseitig beeinflussten; der königliche, „royale“ und der ländliche, „schamanische” Stil.

Während im ländlichen Raum die Thai Massage Tradition durch mündliche Überlieferung innerhalb der Familien weitergegeben wurde, existierten für den „royalen Stil“ schriftliche Überlieferungen, die allerdings im Jahre 1767 innerhalb einer kriegerischen Auseinandersetzung mit einfallenden Burmesen vollständig verbrannten.

So zerfiel das uralte Wissen in unzählige Fragmente und verteile sich über die gesamte Region.

Das heutige Thailand ist flächenmäßig etwa 1,5 Mal so groß wie Deutschland, daher entwickelten sich wiederum zwei unterschiedliche Thai Massage-Stile, die bis heute Bestand haben:

DER NÖRDLICHE & DER SÜDLICHE THAI MASSAGE-STIL

Während der nördliche Stil gänzlich ohne Öl, dafür mit intensiver Akupressur und Stretchings auskommt, bedient man sich im südlichen Stil gern eines Massageöls und einem Mix aus langen Streichungen, intensiven Pressuren und weniger intensiven Dehnungselementen. Hier liegt der/die empfangende Person auf einer speziellen Thai Massage-Liege.

Der südliche Stil ist im Europäischen Raum etwas stärker verbreitet, wahrscheinlich weil diese Massageform einer Klassischen Massage ähnlicher ist und eine Massage ohne Öl zunächst ungewöhnlich klingt.

ALTES WISSEN NEUE WEGE - MODERNE THAI MASSAGE

Nicht zuletzt ist es Menschen wie Harald Brust, alias Asokananda, zu verdanken, dass die Thai Massage Einzug in die westliche Welt hielt.

Ende der 1970-er Jahre bereiste er Thailand intensiv und verbrachte die meiste Zeit seines Lebens dort. Sein Buch, „Die Kunst der Traditionellen Thai Massage“,  war die erste Publikation über die Thai Massage in westlicher Sprache. Er, und viele andere die ihm folgten, entwickelten ihren eigenen Thai Massage-Stil, der einen wesentlich höheren Anteil an modernen dynamischen Yoga-Elementen enthielt.

In den YOU & THAI® Massage-Kursen lernst du den nördlichen Thai Massage-Stil in einer sinnvollen Mischung aus “schamanischen” (etwa 70% des Kursinhaltes) und dem “modernen” Stil (etwa 30 %).

Da die thailändische Kultur dazu imstande ist, fremde Elemente aus den verschiedensten Teilen der Welt nahtlos zu assimilieren, ist die Thai Massage ein sich stetig weiterentwickelndes Gebilde mit vielen unterschiedlichen Facetten.

FAZIT

Heutzutage gibt es im Wesentlichen drei Massage-Stile die einander bedingen – den nördlichen, den südlichen und den modernen Thai Massage-Stil. Doch letztlich gibt es so viele Thai Massage-Stile wie Anwender*innen.

WELCHE WIRKUNGEN HABEN THAI MASSAGEN AUF KÖRPER & GEIST?

  • Führt zu heilsamer Entspannung

  • Hält den Körper beweglich und geschmeidig

  • Unterstützt die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

  • Löst Spannungszustände und reduziert Stress

  • Mobilisiert muskuläre Verspannungen

  • Ausgleich bei körperlicher und geistiger Belastung

  • Vorbeugend und lindernd bei Verspannungen

  • Wirkt positiv auf den Kreislauf sowie auf Stoffwechsel- und Entschlackungsprozesse

  • Aktiviert körpereigene Selbstheilungskräfte

  • Wirksame Ergänzung der aktiven Praxis von Sportlern, Yogis und Yoginis

  • Ohne dein Zutun stellt sich ein tiefer, ruhiger Atem ein
  • Befreiter Lymph- und Energiefluss, angeregte Blutzirkulation
  • Durch die erhöhte Produktion von Gelenkflüssigkeit fühlst du fühlst dich größer und elastisch
  • Hast du Vertrauen, setzt eine einzigartige Tiefenentspannung ein 
  • Das Aufblitzen von Traumbildern, präsente Konzentration auf deinen inneren Raum oder einfach einschlafen, alles ist möglich
  • Verfeinert deine Body-Mind-Connection
  • Vermehrte Ausschüttung von den Glückshormonen Oxytocin und Endorphinen
  • Du bist ein bisschen wie auf Droge

WANN SOLLTEST DU NICHT ZUR THAI MASSAGE GEHEN?

  • Du solltest bei akuten Kopf-, Gelenk- oder Zahnschmerzen, Bandscheibenvorfällen, Krankheitsschüben, Entzündungen, Fieber, unklaren Beschwerden etc. die Finger von einer Thai Massage lassen.
  • Ebenfalls in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft.
  • Bei Krebserkrankungen scheiden sich die Geister, also sage ich: „Im Zweifel lieber nicht!“
  • Osteoporose solltest du stets vor einer Thai Massage angeben und bei Kardio-Vaskuläre Erkrankungen zunächst mit deinem behandelnden Arzt sprechen. 

WAS SOLLTEST DU NACH EINER THAI MASSAGE BEACHTEN?

  • Nimm dir sowohl vor, als auch nach einer Thai Massage ausreichend Zeit!
  • Setze keine wichtigen Termine direkt im Anschluss an deine Massage. 
  • Die Zauberformel nach der Thai Massage lautet: WÄRME, LIEBE & RUHE
  • Bei regelmäßiger Anwendung kann sich die Wirkung einer Thai Massage am besten entfalten.
  • Eine pauschale Angabe ist hier nicht angebracht, denn je nachdem, was du von dem Massage-Ergebnis erwartest, sind Abstände von 2-4 oder 6 Wochen ratsam, mitunter aber auch 1x im Quartal.
  • Da das sehr individuell sein kann, lass dich am Besten vom Profi beraten.

Weißt du jetzt mehr? Wenn ich dich nun fragen würde: “Was ist Thai Massage?” Wie würde deine Antwort lauten? Vielleicht hast du eigene Erfahrungen die du gern mit mir teilen möchtest. Wenn du magst, schreib mir eine Nachricht. Ich freu mich darüber und nehme deine Antwort gern mit in meinen Artikel auf. Klick hier.

COMMING UP NEXT – ARTIKELVORSCHAU

“3 hartnäckige Mythen, die sich um die Thai Massage ranken”

“3 Arten der Thai Massage-Ausbildung unter der Lupe – Und welche Methode ist die Beste?”

STAY TUNED – NICHTS VERPASSEN

Melde dich zum Newsletter an und bekomme den nächsten Artikel direkt in deine Box.

Was ist Thai Massage?

Diesen Blog-Artikel verfasste KATJA MÖGLER
Begründerin von YOU & THAI®

"Was ist Thai Massage?" Um dieser Frage auf die Spur zu kommen, machte Katja bereits 2009 einen Langzeitaufenthalt in Thailand. Hier lernte sie unter anderem bei der Heilerin Maw Homprang Chaleekanha eine "schamanisch" geprägte Massageform, die sie später durch ihre Yogalehrer-Ausbildung und nicht zuletzt durch die unzähligen Massagen weiter verfeinern und auf die Bedürfnisse der westlichen Kultur anpassen konnte. Als Thai Massage-Lehrerin hat sie schon vielen Menschen geholfen, ihre innewohnenden Kräfte zu entfalten und ihre Träume in die Tat umzusetzen.

Melde dich hier an, um auf die
You & Thai Academy zuzugreifen.

Noch kein Mitglied? Dann registriere dich hier

Buche jetzt einen Termin.

[bookly-form]